Audi MMI connect App

Audi und Valtech gründen gemeinsam ein Joint Venture für neue Vernetzungslösungen. (Bild: Audi)

Im Fokus der neu gegründeten Valtech Molbility GmbH mit Hauptsitz in München stehen die Optimierung von Fahrzeugtechnologien, Software-Architektur und digitales Experience Design. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf der intuitiven Bedienbarkeit von Lösungen und einem entsprechenden Design für die Benutzerinteraktion.

„Für die Mobilität der Zukunft spielen Digitalisierung und Vernetzung eine entscheidende Rolle“, sagt Thomas M. Müller, Leiter Entwicklung Elektrik/Elektronik und CarIT bei Audi. „Mit der Gründung des Joint Ventures erweitern wir unser Partnernetzwerk nachhaltig und stärken unsere Kompetenzen in der agilen Software-Entwicklung.“

Anteilseigner der Valtech Mobility GmbH sind die Valtech GmbH und Audi Electronics Venture, eine Tochtergesellschaft von Audi. Die Geschäftsführung des Joint Ventures übernehmen Andreas Peters, zuletzt verantwortlich für die Sparte Automotive der Valtech GmbH, und Peter Ivanov, bisher in leitender Funktion im Bereich Fahrzeug-IT bei Audi.

Neben der Kooperation im Rahmen der „Audi City“ treiben die Joint Venture-Partner bereits seit 2009 gemeinsam die Vernetzung des Fahrzeugs voran.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?