BMW nutzt Big Data- und Analyse-Technologien von IBM zur Produkt-, Reparatur- und Wartungsoptimierung. Mit Hilfe dieser Technologien will der Autobauer bereits vor dem Serienstart neuer Modelle Schwachstellen erkennen und beseitigen. Der wesentliche Vorteil: Die Analysen sollen bereits nach wenigen Tagen und nicht wie bisher erst nach Monaten verfügbar sein. Gegenstand der Analyse sind verstärkt Produkt- und Entwicklungsdaten sowie Gewährleistungs- Diagnose- und Reparaturinformationen. Analysiert werden Daten aus den Fehlerspeichern der Fahrzeuge – primär Vorserienmodelle.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?