image_gallery

Stan Zurkiewicz, Chief Regional Officer von Dekra East Asia, verkündet am Rande einer Konferenz in Guangzhou die Partnerschaft mit der CAAM. Bild: Dekra

Die deutsche Prüfgesellschaft Dekra hat eine strategische Kooperation mit der China Association of Automotive Manufacturers (CAAM) geschlossen. Beide Organisationen wollen sich im Rahmen der Partnerschaft mit den Zukunftsthemen , Automatisierung und Vernetzung befassen, teilte die Dekra mit. 

Dabei gehe es sowohl um die Verlässlichkeit der im Fahrzeug verbauten Systeme, als auch um die störungsfreie Interaktion mit der vernetzten Umgebung, so die Stuttgarter Sachverständigenorganisation. „Wir haben unsere Infrastruktur darauf ausgerichtet, die chinesische Automobilindustrie mit unseren Stärken in dieser Zeit des rasanten Wandels zu unterstützen“, erklärt Stan Zurkiewicz, Chief Regional Officer von Dekra East Asia. 

Zusammen mit dem chinesischen Autohersteller-Verband soll in erster Linie daran gearbeitet werden, die Automobilindustrie im Reich der Mitt im Hinblick auf Standardisierung und Zertifizierung weiterzubringen, so die Partner.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?