Kein Bild vorhanden

Weltweit die höchste Innovationskraft haben in der Automobilindustrie die deutschen Automobilkonzerne und Automarken: Das ist ein zentrales Ergebnis der Studie AutomotiveINNOVATIONS 2013/14 des Center of Automotive Management (CAM) in Bergisch Gladbach.

Danach erreichten die 18 untersuchten globalen Automobilkonzerne und ihre 53 Herstellermarken im vergangenen Jahr den Rekordwert von insgesamt 1 010 Innovationen. Davon entfallen 41 Prozent (413 Innovationen) auf die deutschen Konzerne BMW, Daimler und Volkswagen,  22 Prozent auf japanische und 15 Prozent auf US-amerikanische Hersteller. Im Jahr 2008 stammten nur 28 Prozent aller Innovationen von deutschen Konzernen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?