Schnelle 5G-Netze und C-V2X-Technologie beschleunigen den Wandel des Fahrzeugs zu einem Infotainment- und Daten-Hub

Das Auto wird zum Netzwerkknoten: Schnelle 5G-Netze und C-V2X-Technologie beschleunigen den Wandel des Fahrzeugs zu einem Infotainment- und Daten-Hub, sodass das Auto zu einem aktiven Teil eines größeren Netzwerks wird. Bild: Qualcomm

Die Zukunft des Autos ist vernetzt, autonom und vor allem elektrisch. Autos gelten nicht mehr nur als ein Transportmittel, das für seine aufregenden Linien und Fahrdynamik bewundert wird. Vielmehr wandelt sich das vernetzte Fahrzeug in eine Infotainment-Drehscheibe mit 5G-Anbindung, die mit einer Smartphone-ähnlichen Bedienung ein ganz neues Fahrerlebnis bietet.

Experten von Strategy Analytics gehen davon aus, dass bis 2027 fast 75% aller verkauften Fahrzeuge mit integriertem Mobilfunk ausgestattet sein werden. Automobilhersteller nutzen diese Vernetzung zunehmend als Möglichkeit, ihre Fahrzeuge zu differenzieren und so ihre jeweiligen Marken zu stärken. Der schnelle Mobilfunk wird zudem Smartphone-ähnliche Funktionen in den Innenraum bringen und einen Markt für praktisch immer verbundene Fahrzeuge mit Infotainment und Echtzeit-Navigation schaffen.

IAA 2021

Besuchen Sie uns auf der IAA 2021 in München (7.-12. September 2021) in Halle B3, Stand B50 und sehen Sie sich die Eröffnungsrede unseres CEOs Cristiano Amon am Mittwoch, 8. September 2021, um 13:00 Uhr an.

Das Auto wird zum Netzwerkknoten

Digitalen Technologien wie Mobilfunk stärken aber auch die Markenidentität im Innenraum. Beispielsweise werden mehr und größere Bildschirme im Fahrzeug verbaut, die zur Darstellung größerer Navigationskarten und vielfältigen Unterhaltungsmöglichkeiten genutzt werden können. Grundlage bilden schnelle 5G-Netze, die den Wandel des Fahrzeugs zu einem Infotainment-Hub beschleunigen, sodass das Auto zu einem aktiven Teil eines größeren Netzwerks wird.

Vier Kompetenzfelder definiert

Um den rasanten Wandel in der Automobilindustrie zu begleiten, hat Qualcomm Technologies seine Angebote im Automotive-Segment in vier Schlüsselbereiche unterteilt. Das sind einmal Telematiklösungen mit Funktechnologien wie 4G, 5G, Wi-Fi und Bluetooth, die Funktionen wie C-V2X und Cloud-Anbindung unterstützen. C-V2X übernimmt die Kommunikation des Autos mit seiner Umgebung. Dann gibt es Komponenten für das digitale Cockpit mit 4K-Displays, Premium-Audio, Streaming-Entertainment und Sicherheitsfunktionen wie die Fahrerüberwachung. Ein weiterer Schwerpunkt sind skalierbare ADAS-Systeme auf Basis der Snapdragon Ride-Plattform für Fahrerassistenzsysteme bis hin zum autonomen Fahren. Der letzte Aspekt umfasst unsere Car-to-Cloud-Plattform, die dem Fahrer und mitfahrenden Personen neue Dienste bietet, aber auch Herstellern, Service-Anbietern und Software-Entwicklern als Basis dient, um neue Geschäftsmodelle zu realisieren.

Das digitale Cockpit denkt mit

Das vernetzte Auto verwandelt sich in eine Infotainment-Drehscheibe
Das vernetzte Auto verwandelt sich in eine Infotainment-Drehscheibe, die ein völlig neues Fahrerlebnis bietet und sich in einer Smartphone-ähnlichen Optik präsentiert. Bild: Qualcomm Technologies

Den Fahrer wird künftig ein noch stärker digitalisiertes Cockpit erwarten, das wie ein Smartphone zu bedienen ist. Einzelne Funktionen stehen als App bereit und eine KI unterstützt beim Autofahren und Navigieren. Wer in einer fremden Stadt zu seinem Hotel navigieren möchte, sollte komplett über Sprachdialoge zum Ziel geführt werden. Geht das Benzin zu neige, sollte das Fahrzeug nicht nur den Weg zur nächst gelegenen Tankstelle kennen, sondern gleichzeitig einen Preisvergleich starten und dann die beste Auswahl vorschlagen. Immerhin sind Vergleichsfunktionen heute bereits auf dem Smartphone kostenfrei verfügbar.

Für Hersteller ist es zunächst wichtig, dass sie eine skalierbare und flexibel nutzbare digitale Plattform in das Fahrzeug integrieren, um darauf schrittweise weitere Funktionen auszurollen. Snapdragon Ride ist eine solche Lösung, eine skalierbare und vollständig anpassbare System-on-Chip-Plattform mit 5nm-Prozesstechnologie. Sie ermöglicht Automobilherstellern und Tier-1-Zulieferern die Entwicklung leistungsstarker und effizienter Lösungen und unterstützt gleichzeitig den Trend zu zonalen E/E-Architekturen (elektrisch/elektronisch) in vernetzten Fahrzeugen der nächsten Generation. Die Plattform bietet ein erweitertes Software-Ökosystem mit industrie-erprobten und führenden Komponenten für Bildverarbeitung, Objekterkennung, automatisiertem Parken, erweiterter Sensorverarbeitung und Fahrerüberwachung. Dies gibt Herstellern die Flexibilität, einen oder eine Kombination aus verschiedenen Komponenten zu wählen, die von der Plattform unterstützt werden. Darüber hinaus unterstützt die Lösung das gesamte Spektrum von ADAS-Funktionen (Advanced Driver Assistance Systems), angefangen bei NCAP Level-1-Lösungen mit 10 TOPS-Rechenleistung (Tera Operations Per Second) bis hin zu vollständig autonomen Level-4-Systemen mit mehr als 700 TOPS.

Um mehr über das Qualcomm-Angebot für die Automobilindustrie zu erfahren, klicken Sie hier.

Das Digital Chassis

Das Automobil der Zukunft wird deutlich mehr Halbleiter benötigen und eine schnelle Netzanbindung in die Cloud über 4G- und 5G-Mobilfunk herstellen können. Dies wird die Art und Weise, wie die Fahrzeugarchitektur aufgebaut ist, grundlegend verändern: Aus Effizienz- und Kostengründen sind Hersteller bestrebt, möglichst viele Elektronik- und Halbleiterkomponenten zu konsolidieren. Funktionen, die früher auf viele verschiedene kleinere Steuergeräte verteilt waren, werden in einzelnen größeren Blöcken zusammengeführt, ergänzt um neue Software-Applikationen. Die gesamte digitale Funktionalität wird in einem Digital Chassis zusammengefasst, einer neuen Ebene in der Fahrzeugarchitektur.

Bei Qualcomm sind wir gespannt auf die Innovationen, Funktionen und Dienste, die wir künftig erleben werden. Die 5G-Konnektivität wird für die Transformation des gesamten Transportsektors eine Schlüsselrolle spielen.

Über den Autor

Stefan Marxreiter ist Vice President Business Development, Qualcomm CDMA Technologies GmbH. In dieser Funktion leitet er die europäische Geschäftsentwicklung für die Automobilindustrie. Er arbeitet mit wichtigen Automobilherstellern, Tier-1-Lieferanten und anderen Partnern aus dem gesamten Ökosystem zusammen, um die Bereitstellung innovativer Lösungen für die Automobilindustrie zu unterstützen.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?