VW_digitalerMesstisch.automotiveIT

Frank Rautenstrauch, Leiter Steuerung virtueller Prototyp, sagt: „Der neue Messtisch verbindet die Vorteile von digitalem und analogem Arbeiten: Den Mitarbeitern im Drei-Schicht-Betrieb stehen ständig alle Informationen zur Verfügung. Zugleich können sie die Größenvorgaben mit dem Stahlmaß direkt vom Monitor abnehmen – wie zuvor von der Zeichnung. Das ist einfacher, als Größen und Abstände am Computer zu berechnen.“

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?