VW_digitalerMesstisch.automotiveIT

Frank Rautenstrauch, Leiter Steuerung virtueller Prototyp, sagt: „Der neue Messtisch verbindet die Vorteile von digitalem und analogem Arbeiten: Den Mitarbeitern im Drei-Schicht-Betrieb stehen ständig alle Informationen zur Verfügung. Zugleich können sie die Größenvorgaben mit dem Stahlmaß direkt vom Monitor abnehmen – wie zuvor von der Zeichnung. Das ist einfacher, als Größen und Abstände am Computer zu berechnen.“

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?