P90262432_highRes_bmw-group-future-sum

FCA könnte zukünftig mit Daimler und BMW zusammenarbeiten, um das autonome Fahren weiterzuentwickeln. (Bild: BMW)

Im vergangenen Jahr hatten BMW und Daimler eine langfristige Partnerschaft beschlossen, um Technologien für das automatisierte Fahren bis Level 4 zu entwickeln und damit die Kosten zu senken. FCA hatte zuvor mit BMW über dessen Konsortium mit Mobileye zusammengearbeitet. Eine mögliche FCA-Partnerschaft mit BMW und Daimler im Bereich autonomes Fahren wurde seitens der Autobauer noch nicht bestätigt.

FCA hat die Google-Schwester Waymo bereits ab Ende 2018 mit 62.000 Chrysler Pacifica-Minivans ausgestattet, die mit Waymos fahrerloser Technologie ausgestattet sind. Im vergangenen Jahr hat FCA außerdem in Zusammenarbeit mit Aurora autonome Nutzfahrzeuge entwickelt.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?