GM und Red Hat verkünden Kooperation im Bereich Software.

Ge4meinsam arbeiten GM und Red Hat an einer Software-Lösung, die schnellere Updates und zahlreiche neue Funktionen ermöglichen soll. (Bild: GM)

Komplexe Fahrzeugsysteme und lange Entwicklungszeiten durch strenge Zertifizierungen will General Motors künftig durch eine Zusammenarbeit mit Open-Source-Spezialist Red Hat verhindern. Die Implementierung einer funktionalen Sicherheitszertifizierung in die für 2023 angekündigte Ultifi-Plattform von GM soll OTA-Updates einfacher und regelmäßiger ermöglichen. Essenzielle Vorarbeit hierfür habe das In-Vehicle Operating System von Red Hat geleistet, so der OEM. Eine Vielzahl an Anwendungen, darunter Infotainment, Fahrerassistenzsysteme, Karosseriekontrolle und Konnektivität profitieren von dem System. Zusätzlich könne eine deutlich geringere Entwicklungszeit für die Software-Updates eingeplant werden, erläutert der Autobauer. Neben der Zeitersparnis können durch die Wiederverwendung von Software beispielsweise Kosten eingespart werden sowie Potenzial für neue Dienstleistungen und Geschäftsmodelle entsteht.

Linux-System ermöglicht universellen Einsatz von Ultifi

Auf Basis des Linux-Betriebssystem soll ein gesamtes Ökosystem rund um das In-Vehicle Operating System aufgebaut werden, das die kontinuierliche Weiterentwicklung der Ultifi-Plattform vorantreibt. Dank seiner Linux-Basis biete Ultifi zudem eine schnelle Einarbeitung und universelle Nutzbarkeit für GM-Entwickler, Zulieferer und die Entwicklergemeinschaft insgesamt. Durch diese Standardisierung erhoffen sich GM und Red Hat, eine Führungsrolle in der Transportindustrie einzunehmen.

"General Motors ist jetzt ein Plattformunternehmen und die Zusammenarbeit mit Red Hat ist ein entscheidendes Element, um unsere Ultifi-Softwareentwicklung voranzutreiben", sagt Scott Miller, GM Vice President, Software-Defined Vehicle and Operating System. "Die Einbindung des Know-hows von Red Hat in Bezug auf Open-Source-Lösungen und Unternehmensnetzwerke wird sich auszahlen, da wir die entwicklerfreundlichste Softwareplattform der Branche anbieten wollen. Mit dem Betriebssystem von Red Hat als Kernstück der Ultifi-Funktionen werden die Möglichkeiten für Innovationen grenzenlos."

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?