Ein Mann sitzt an einem Schreibtisch, im HIntrergund schreibt eine weitere Person etwas an eine Tafel.

Viele Unternehmen erwarten den endgültigen Durchbruch von KI schon in naher Zukunft. Bild: Adobe Stock / stnazkul

Neun Prozent der für eine Studie des ITK-Verbandes Bitkom Befragten rechnen mit der vollständigen Durchdringung sogar schon im kommenden Jahr, jedes fünfte Unternehmen in zwei bis fünf und jedes dritte in sechs bis zehn Jahren. Aber kein Unternehmen geht davon aus, dass KI an Wirtschaft und Gesellschaft spurlos vorbeigehen wird. Für die repräsentativen Studie wurden 603 Unternehmen ab 20 Beschäftigten in Deutschland befragt.

Schon jetzt sieht sich mehr als die Hälfte (54 Prozent) der Unternehmen eindeutig als Nachzügler bei der Künstlichen Intelligenz, weitere 22 Prozent fallen laut eigener Einschätzung eher in diese Kategorie. Demgegenüber sagen nur 16 Prozent, sie seien eher KI-Vorreiter, und gerade einmal fünf Prozent sehen sich klar vorne.

„Künstliche Intelligenz ist eine Basistechnologie, die uns überall in unserem Alltag, aber auch in der Industrie oder in der Wissenschaft jetzt schon begegnet und künftig noch viel häufiger begegnen wird", unterstreicht Bitkom-Präsident Achim Berg.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?