Eine Hand mit einem Smartphone auf dem die Kia UVO-App zu sehen ist.

Die App des südkoreanischen OEMs bietet nun eine bessere Übersicht und neue Funktionen. Bild: Kia

Das Update bietet neue, bedienungsfreundlich gestaltete Icons. Die neue Startseite lässt sich zudem individuell anpassen und bietet einen Schnellzugriff auf häufig genutzte Funktionen. Darüber hinaus können die Nutzer den Verbindungsstatus des Fahrzeugs überprüfen sowie Kalendertermine und Wetterinformationen leichter einsehen. Ab sofort ist auch ein biometrischer Log-in per Gesichtserkennung oder Fingerabdruck möglich.

Mit der Kia UVO-App lassen sich Daten vom und zum Fahrzeug übertragen und zum Beispiel Informationen wie die Reisestatistik oder der Fahrzeugstatus – von der Türverriegelung bis zur Tank- oder Batteriefüllung – abrufen. Fahrer von Kia-Elektrofahrzeugen können damit auch die Klimaanlage fernbedienen, das Laden der Batterie steuern, um beispielsweise von günstigern Nachttarifen zu profitieren, und sich die Restreichweite anzeigen lassen.

Mit der Anwendung lassen sich darüber hinaus geplante Routen an das Navigationssystem des Fahrzeugs schicken und persönliche Einstellungen wie Radio- und Bluetooth-Präferenzen ändern. Zudem lotst die Funktion „Letzte Meile“-Navigation den Fahrer nach dem Parken des Fahrzeugs per Smartphone zur Zieladresse. Und umgekehrt lässt sich mit der Ortungsfunktion der letzte Abstellort des Fahrzeugs wiederfinden.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?