Eine Person hält ein Tablet in der Hand auf dessen Display der Mercedes-Benz-Onlineshop zu sehen ist.

Der Stuttgarter Premiumhersteller treibt die Digitalisierung des Fahrzeugkaufs weiter voran. Bild: Daimler

| von Claas Berlin

Wo früher mindestens drei Unterschriften nötig waren, reicht heute die Daimler Signature-Anwendung, die in allen gängigen App-Stores erhältlich ist. Die Verschlüsselung der Daten sowie einmalige Authentifizierungscodes bei der Fernsignatur stellen sicher, dass das Verfahren alle datenschutzrechtlichen Standards einhält.

„Mithilfe der digitalen Signatur sind wir wieder einen Schritt näher an unserem Ziel, einen nahtlosen Übergang zwischen unseren Online- und Offline-Kanälen zu schaffen. Unabhängig vom digitalen Wandel bleibt die persönliche Begegnung in den Händlerbetrieben natürlich auch in Zukunft unersetzlich“, erklärt Jens Kunath, Leiter Vertrieb und Marketing bei Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland.

Schon 2016 startet Mercedes-Benz als nach eigenen Angaben erster Autobauer in Deutschland einen bundesweiten Onlinestore für Neufahrzeuge. 2017 wurde das Angebot um den Online-Kauf von Gebrauchtfahrzeugen erweitert. Über die kostenlose Lieferung von Neufahrzeugen an die Wunschadresse setzt der OEM im Zuge der Coronapandemie auch verstärkt auf Hol- und Bringdienste für Werkstattleistungen.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?