Ein weißer Porsche Tacan Turbo steht in einem japanischen Pop-up-Store.

In Tokio können Kunden den vollelektrischen Taycan nun in einem Pop-up-Store begutachten. Bild: Porsche

| von Fabian Pertschy

Das zeitlich befristete Future-Retail-Format Porsche Now präsentiert die Autos des deutschen Premiumherstellers nun auch in Tokio. Im Stadtteil Ariake können bestehende und neue Kunden drei Fahrzeuge, darunter den vollelektrischen Taycan, im Innen- und Außenbereich begutachten.

Der Pop-up-Store verfügt zudem über eine Schnellladesäule des Herstellers, um einen besseren Einblick in die Themen rund um Elektromobilität und ihre Nutzung zu vermitteln. Ein Augmented-Reality-Bereich mit realistischem Konfigurator ermöglicht darüber hinaus, eine innovative Form der Individualisierung.

„Mit der Eröffnung von Porsche Now in Japan bauen wir die weltweite Präsenz unseres flexiblen Future-Retail-Formats weiter aus“, erklärt Marco Kana, Leiter Vertrieb Retail bei Porsche. Mit dem sogenannten „Porsche Pro“ wurde erstmals eine neue Jobrolle geschaffen, um Interessenten mit hoher Technologiekompetenz zu beraten. 

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?