Volvo

Mit dem neuen Vertriebformat "Stay Home Store" können Volvo-Kunden Leasingwagen von zuhause aus bestellen. (Bild: Volvo)

Das Online-Portal ist zunächst in sieben europäischen Ländern verfügbar, darunter auch Deutschland. Das „Safe Leasing“-Angebot konzentriert sich dabei auf die drei meistverkauften Modelle – den XC40, den XC 60 sowie den V60. Die Initiative soll eine transparente und benutzerfreundliche Möglichkeit zur Interaktion liefern, ohne dass ein Treffen nötig ist. Auf Wunsch wird das entsprechende Fahrzeug dem Kunden auch direkt vor die Haustür geliefert.

„Wir wollen den Kunden die Möglichkeit geben, einen neuen, zu ihnen passenden Volvo zu finden, ohne auf das Ende der Pandemie warten zu müssen“, erklärt Lex Kerssemakers, Global Head of Commercial Operations bei Volvo Cars. In der aktuellen Ausnahmesituation wolle man sicherstellen, dass Kunden ein passendes Fahrzeug erwerben können und gleichzeitig die eigenen Vertragspartner erfolgreich in die Zukunft führen, ergänzt Thomas Bauch, Geschäftsführer von Volvo Deutschland.

Außer in Deutschland wird das Online-Angebot im ersten Schritt in Frankreich, Italien, Spanien, Belgien, Großbritannien und den Niederlanden eingeführt – Märkte, die rund 60 Prozent des europäischen Verkaufsvolumens von Volvo ausmachen. Eine Ausweitung auf weitere Märkte ist dem Hersteller zufolge in Planung.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?