Waymo will Lidar-Technologie verkaufen

Wie Waymo in einem Blogbeitrag mitteilt, sollen ausgewählte Partner in Zukunft die Möglichkeit bekommen, die von dem Unternehmen entwickelte Lidar-Technologie erwerben zu können.

Die Google-Schwester wolle dabei in erster Linie keine Konkurrenten sondern Unternehmen aus Bereichen wie Robotik, Sicherheit oder Landwirtschaft ansprechen, heißt es. Zum Verkauf stehe der 3D-Lidar-Sensor mit Namen „Laser Bear Honeycomb“, der auch in aktuellen Testfahrzeugen von Waymo zum Einsatz kommt. 

Durch das Angebot wolle Waymo sowohl die Entwicklung von Anwendungen jenseits des autonomen Fahrens ankurbeln als auch das eigene Geschäft vorantreiben. Erst Anfang des Jahres hatte Waymo-Chef John Krafcik angekündigt, die eigene Selbstfahr-Technologie auch für Privatfahrzeuge anbieten zu wollen und damit in den Endkunden-Markt vorzustoßen. 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?