Livebild von einem autonomen Fahrzeug.

Die Software-Plattform soll künftig zum größten Betreiber digitaler Straßenkarten werden. Bild: Toyota

Das Team von Carmera wird an die Organisation der Automated Mapping Platform (AMP) von Woven Alpha berichten. AMP ist eine offene Software-Plattform, die die Erstellung, Entwicklung und Übertragung von hochauflösenden Karten unterstützen soll. Woven Alpha konzentriert sich als eines der zwei Tochterunternehmen der Woven Planet Holding auf neue Geschäftsfelder und innovative Projekte für automatisiertes Fahren.

„AMP ist seit der Gründung von Woven Planet ein Schlüsselprojekt, das die Vision von ‚Mobility to Love, Safety to Live‘ unterstützt“, sagt Mandali Khalesi, Vice President of Automated Driving Strategy and Mapping bei Woven Planet. „Wir haben kontinuierlich Fortschritte gemacht, um sichere automatisierte Mobilität in die Segmente der Personen- und Nutzfahrzeuge zu bringen."

Nach der Übernahme von Level 5, der Abteilung für autonomes Fahren des Ridehailing-Anbieters Lyft, handelt es sich damit um den zweiten großen Abschluss für Woven Planet in Nordamerika.

Gemeinsam mit der zum Konzern gehörenden Woven Planet Holding hat Toyota auch Anfang des Jahres eine neue Modellstadt, die Woven City, aus der Taufe gehoben. Der Spatenstich dazu erfolgte im Februar unweit des ehemaligen Werksgeländes am Fuße des japanischen Mount Fuji.

Künftig wird der japanische Volumenhersteller die eigene Modellstadt auch nutzen, um die Anwendung von Wasserstoff für die Mobilität der Zukunft zu erforschen. Zu diesem Zweck hat der Autobauer eine Kooperation mit dem Energiekonzern Eneos abgeschlossen.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?