inset-05

Der chinesische Elektro-OEM Nio startet eine eigene Plattform für Gebrauchtfahrzeuge. Bild: Nio

| von Fabian Pertschy

Um die Qualität der Gebrauchtfahrzeuge zu gewährleisten, wird ein Gebrauchtfahrzeug von Nio-Fachleuten geprüft, bevor es für den Weiterverkauf qualifiziert wird. Unter anderem könnte der Service dazu beitragen, Bedenken der Verbraucher hinsichtlich des geringen Restwerts ihrer Elektrofahrzeuge zu zerstreuen.

Zudem hat Nio eine Kooperation mit der Intel-Tochter Mobileye vereinbart, in deren Fokus die Entwicklung autonomer Fahrzeuge für Kunden in China sowie den globalen Markt steht. Nio möchte das System auf Basis von Mobileyes Level-4-AV-Kit in die Massenproduktion für eigene Fahrzeuge sowie in fahrerlose Ridehailing-Services bringen. Die Vereinbarung werde es Mobileye zudem ermöglichen, Daten in Übereinstimmung mit chinesischen Vorschriften zu sammeln und die Kartierung autonomer Fahrzeuge zu verbessern, erklärt Amnon Shashua, President und Chief Executive Officer von Mobileye.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.