Skoda-App Sound Analyser

Über Fahrzeuggeräusche möchte Skoda mit Hilfe der Sound Analyser-App Fehler ausfindig machen. Bild: Skoda

| von Werner Beutnagel

Dafür nimmt das Programm die Betriebsgeräusche von Fahrzeugen auf und gleicht diese mit hinterlegten Klangmustern ab. Kommt es zu Unstimmigkeiten ermittelt die App deren Ursprung. „Bei Skoda setzen wir entlang der gesamten Wertschöpfungskette konsequent auf die umfassende Digitalisierung von Prozessen, Produkten und Services für unsere Kunden“, erklärt Klaus Blüm, Leiter der Skoda IT. „Um das Potenzial von Innovationen hier auch künftig früh zu erkennen, schnell zu erschließen und clever zu nutzen, stimmen wir uns mit den Fachabteilungen fortlaufend zur gemeinsamen Umsetzung neuer Digitalisierungsprojekte ab.“

Aktuell erkennt der Sound Analyser dem Hersteller zufolge zehn Muster mit einer Genauigkeit von über 90 Prozent. Darunter befinden sich Baugruppen wie das Lenkgetriebe, der Kompressor der Klimaanlage oder die Kupplungen des Direktschaltgetriebes (DSG). Gleichzeitig wird die App auf die Erkennung weiterer Klangmuster konditioniert.

Der Sound Analyser wandelt die Tonaufnahme zunächst in ein Spektrogramm um, das Schallsignale bildlich darstellt. Mithilfe künstlicher Intelligenz wird diese Darstellung anschließend mit den hinterlegten Werten abgeglichen, um Abweichungen zu identifizieren. Auf dieser Grundlage klassifiziert die Anwendung den eventuell anstehenden Wartungs- oder Reparaturbedarf nach vorher festgelegten Modellen.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.