Die amerikanischen Investment- und Beratungsfirmen Oak Hill Advisors und OHorizons Global. haben die Anlagen der insolventen Druckguss Heidenau GmbH, der Druckguss Hof GmbH und der Zerspanungs- und Industrietechnik Dohna GmbH gekauft.

Für den Kauf wurden eigens die DGH Heidenau GmbH & Co. KG, DGH Hof GmbH & Co. KG und DGH ZIT GmbH & Co. KG (zusammen  ,,DGH-Group“) mit Sitz m sächsischen Dohna gegründet. Den Vorsitz der Geschäftsführung übernimmt Volker J. Barth, früher unter anderem Präsident von Delphi Automotive Systems Europa und Delphi Automotive Systems Süd Amerika inne.

Die DGH-Group ist eine führende Anbieterin von mittleren bis großen komplexen Druckgusskomponenten aus Aluminium und Magnesium, die hauptsächlich für die Automobilindustrie bestimmt sind. Zu ihren Kunden zählen Automobilhersteller und -lieferanten wie VW, Audi, BMW, Getrag, Getrag Ford Transmissions, Benteler, GPM und Mann + Hummel. Die Vorgängerunternehmen hatten im Juni 2012 Insolvenz angemeldet und während des gesamten Insolvenzprozesses den Kundenservice bei ununterbrochenem Betrieb aufrechterhalten.