Porsche arbeitet an der Weiterentwicklung der adaptiven Geschwindigkeitsregelung. Das ACC Innodrive genannte System soll durch „vorausschauende Fahrweise“ helfen, den Kraftstoffverbrauch zu senken.

Basis der Berechnungen sind digitale Straßenkarten. Ein Rechner führt dann die Adaptiv Cruise Control und die Kameradaten mit dem hinterlegten Streckenprofil zusammen. In einem bestimmten Korridor für die Geschwindigkeit gibt der Computer an Bord dann das optimale, in diesem Fall effizienteste Fahrverhalten vor und steuert es über die Geschwindigkeitsregelanlage. Der Fahrer muss dann, wie beim adaptiven Tempomaten gewohnt, nur noch lenken.

Das System befindet sich derzeit in der Vorentwicklung. Praxistests mit einem Technologieträger haben ein Einsparpotenzial beim Kraftstoff von etwa zehn Prozent ergeben. Die Rechnereinheit, sonst oft ein Problem bei automatisierten Fahransätzen, hat in etwa die Größe eines Schuhkartons. Nötig ist allerdings noch genaueres Kartenmaterial als heute. Porsche rechnet in etwa zwei Jahren damit.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?