Smarte Autos, vernetzte Mobilität: Potenzialträger Digital Twin

Werden wir mit Connected Cars und einer digitalisierten Verkehrsinfrastruktur dem Dauerstau entkommen?

Welche Rolle spielen digitale Zwillinge des Verkehrs schon heute bei der Entwicklung und Absicherung automatisierter und vernetzter ADAS-Fahrfunktionen?

Wie können spezielle IT-Architekturen helfen, große Datenmengen zu korrelieren, in neue Formen zu übertragen und die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen?

Diese und weitere Fragen beantworten Ihnen drei hochkarätige Referenten. In Impulsvorträgen umreißen sie die derzeit wichtigsten Aufgabenstellungen in ihrem Tätigkeitsfeld und teilen mit Ihnen Fachinformationen aus erster Hand.

In einer Diskussionsrunde erfahren Sie, welche Möglichkeiten in digitalen Zwillingen stecken, um die Verkehrseffizienz zu steigern und die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Auch über die Aspekte Ökologie und gesellschaftliche Akzeptanz werden wir sprechen.

Der Themen-Talk wird von unserer Redaktion aufwendig recherchiert und mit Unterstützung unserer Partner zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug möchten wir Sie bitten, sich kurz zu registrieren. Bitte verwenden Sie hierfür Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse. Vielen Dank!

Kostenlos teilnehmen

Termin:
22. April 2021

Uhrzeit:
10.00 Uhr - 11.00 Uhr

Unsere Gäste sind:

Lutz Morich, Audi AG
PMT virtuelles Umfeld und Leiter des Forschungsprojektes SAVeNOw

Prof. Dr. Alois Knoll, TU München
Lehrstuhl für Robotik, Künstliche Intelligenz und Echtzeitsysteme an der Technischen Universität München und Leiter des Forschungsprojektes Providentia++

Tobias Geber-Jauch, Fujitsu Technology Solutions GmbH
Head of Connected Services, Manufacturing & Automotive Central Europe

Moderatoren:
Ralf Bretting, Chefredakteur
Claas Berlin, Redakteur

Alle registrierten Teilnehmer können während des Live-Streams Fragen an die Referenten richten und erhalten im Nachgang eine Aufzeichnung des Themen-Talks.