berndbohr

Dr. Bernd Bohr

Stühlerücken in der Geschäftsführung des weltgrößten Autozulieferers Robert Bosch GmbH: Mit Dr. Bernd Bohr (56) tritt zum 1. Juli 2013 überraschend der Leiter der Sparte Kfz-Technik zurück. Zugleich wird Dr. Stefan Asenkerschbaumer (56) zum stellvertretenden Vorsitzenden der Geschäftsführung berufen.

Zur Begründung des Ausstiegs von Bohr gab das Unternehmen bekannt, der Manager wolle sich künftig beratenden und Aufsichtsrats-Tätigkeiten widmen sowie mehr Zeit für seine Familie und seine privaten Interessen zu haben. Die Sparte Kfz-Technik ist der wichtigste Bereich im Bosch-Konzern. Offenbar soll Bohr  keinen Nachfolger erhalten. Einen Großteil von Bohrs Aufgaben übernehmen Wolf-Henning Schneider, Dr. Dirk Hoheisel, Peter Tyroller und Uwe Raschke..

Der neue ,,Vize“ Asenkerschbaumer ist seit 1987 bei Bosch und seit 2010 innerhalb der Geschäftsführung für den Finanzbereich, Einkauf und Logistik sowie Informationsverarbeitung zuständig. Neu in den Vorstand berufen wird Dr. Rolf Buhlander (54). Er ist seit 1988 bei Bosch und künftig innerhalb der Geschäftsführung für die zentrale Funktion Qualität und die Geschäftsbereiche Gasoline Systems, Diesel Systems und Starter Motors and Generators sowie die Bosch Engineering GmbH zuständig. Der studierte Maschinenbauer war in verschiedenen Funktionen auch außerhalb der Kraftfahrzeugtechnik für Bosch erfolgreich tätig.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.