Harald Keller,automotiveIT

Als CEO ist Keller zuständig für das operative Geschäft der MBtech sowie für die deutschen AKKA Gesellschaften – MBtech ist seit fast einem Jahr mehrheitlich im Besitz der französischen AKKA-Gruppe. Harald Keller  war bereits in verschiedenen Positionen in leitender Funktion tätig,  so bei Automotive Suppliern und einem bekannten Engineering-Unternehmen. Zuletzt war Keller Technischer Geschäftsführer bei  Fehrer Automotive in Kitzingen.

Für MBtech will Keller die Kundenbeziehungen mit Daimler intensivieren und eine Diversifizierung durch Geschäft mit weiteren OEMs sowie im Aerospace-Bereich erreichen. Die MBtech Group ist ein international führender Engineering- und Consulting-Dienstleister für die Mobilitätsbranche und beschäftigt rund 3 000 Mitarbeiter an Standorten in Europa, Nordamerika und Asien.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?