Monsees

Jens Monsees ist Vice President Digital Strategy bei BMW. (Bild: privat)

Der ehemalige Google-Manager Jens Monsees verantwortet die Geschicke von BMW in Sachen Digitalisierung. Laut seinem ist Monsees seit diesem Februar Corporate Vice President Digital Strategy beim Münchener Autobauer. Der 45-Jährige war bereits vor seiner Station als Industry Leader Automotive bei Google für den OEM tätig, unter anderem als International Innovation Manager.

Bei BMW ist Monsees nun für die Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle sowie für den Aufbau eines datenbasierten Ökosystems über den gesamten Konzern verantwortlich. Zudem gehören Themen wie Big Data, Fahrzeug-IT und autonomes Fahren sowie Datenschutz in seinen Verantwortungsbereich.

Die Position ist Teil der neuen Unternehmensstrategie, die BMW-Chef Krüger nach Informationen der WirtschaftsWoche nach den Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum des Autobauers vorstellen will. „Das Thema Digitalisierung geht quer durch alle Bereiche des Konzerns“, sagt er der Zeitung. „Das muss man optimieren.“ Nach Informationen der WirtschaftsWoche plant BMW zu diesem Zweck die Einstellung von rund 500 Software-Experten in diesem Jahr. 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?