Kein Bild vorhanden

Energiespar-Möglichkeiten in Produktion und Logistik soll ein Projekt in Hessen ausloten, für das die SimPlan AG, die Limon GmbH, die Universität Kassel und Volkswagen ein Konsortium gebildet haben.

„In dem Projekt geht es um einen Grundbaustein des Energiemanagements. Es geht um die Erfassung und Modellierung der Energieströme. Das ist ein wichtiger Schritt zu mehr Energieeffizienz in der Industrie“, begründete Hessens Umweltministeriin Lucia Puttrich die finanzielle Unterstützung des Projektes..

Das Bundesland fördert  „SimEnergy – Simulationsgestützte Planung und Bewertung der Energie-Effizienz für Produktionssysteme in der Automobilindustrie“ als  Teil einer Energietechnologie-Offensive in Hessen. Von  65 dazu eingereichten Projektskizzen wurden elf besonders innovative Forschungsvorhaben ausgewählt.

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?