Das Berliner Unternehmen DBM Energy hat in einem vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Demonstrationsvorhaben in der Nacht vom 25. auf den 26. Oktober 2010 einen Langstrecken-Weltrekord für Elektroautos aufgestellt.

Ein umgebauter Audi A2 legte die Strecke München – Berlin (600 km) in rund sieben Stunden ohne Zwischenladung zurück. Die Wetterbedingungen waren bei Temperaturen um den Gefrierpunkt dabei alles andere als ideal.

Dazu Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle: ,,Die in Deutschland entwickelte Batterietechnik hat das Potenzial, unser Land in eine Spitzenposition beim Thema Elektromobilität zu bringen. Jetzt kommt es darauf an, diese hoch effiziente Batterie-Technologie am High-Tech-Standort Deutschland in Serienfertigung zu bringen und für den breiten Einsatz in Elektrofahrzeugen nutzbar zu machen.“

Das Elektroauto ist mit einem neuartigen Hochleistungs-Akku auf Lithium-Metall-Polymer-Basis der Firma DBM Energy sowie mit einem intelligenten Batteriemanagement ausgerüstet.

Das Fahrzeug verfügt – vergleichbar mit herkömmlichen Mittelklasse-Fahrzeugen – über vier vollwertige Sitzplätze, Kofferraum und eine fahrzeugtypische Komfortausstattung  wie Klimatisierung und Radio/CD. Die Batterietechnologie von DBM Energy wird schon seit einem Jahr in der Logistik eingesetzt.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?