siemvolk

Sidis Pro wird bei der Golf-Produktion in Wolfsburg durchgängig eingesetzt.

Um mehr als zehn Prozent hat Volkswagen die Zeiten für Fahrzeuginbetriebnahme und Elektronikprüfung des Golfs der siebten Generation durch das Prüfsystem Sidis Pro nach einer Mitteilung des Systemanbieters Siemens gesenkt.

Beim aktuellen Golf bestand die Herausforderung darin, drei Montage- und 16 Prüflinien im laufenden Betrieb umzurüsten, um eine Tagesproduktion von 2 800 Fahrzeugen sicherzustellen. In Wolfsburg setzt Volkswagen Sidis Pro durchgängig in allen Bereichen von der Türenprüfung und Montage über die Fahrwerkprüfung bis hin zum Auslieferungscheck ein. Die bisher unabhängigen Bereiche Fahrzeugprüfung und -befüllung wurden erstmals kombiniert, um Taktzeit zu sparen.
.
Das System Sidis Pro besteht neben einer Softwaresuite aus mehreren Hardwarekomponenten wie der mobilen Prüfstation (MPS) und dem mobilen Diagnoseadapter (MDA) in Verbindung mit Industrie PCs. Die Erstellung der Prüfprogramme erfolgt mit dem grafischen Autorentool und die Systemadministration über webbasierte Bedienoberflächen.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?