palmela (1)

VW-Werk in Palmela. (Bild: Volkswagen)

Volkswagen will in den kommenden vier Jahren 677 Millionen Euro in seinen Produktionsstandort nahe Lissabon in Portugal investieren. Das berichtet unter anderem welt.de. Die Investitionen sollen laut Produktionsvorstand Michael Macht in neue Produkte und Technologien fließen.

Im Zuge der Investitionen sollen rund 500 neue Arbeitsplätze in der Fabrik und bis zu 1.500 Stellen bei Zulieferern geschaffen werden. Bisher sind in dem größten Werk des Landes, in dem jährlich 100.000 Fahrzeuge der Baureihen Eos, Scirocco, Sharan und Seat Alhambra produziert werden, rund 3.500 Mitarbeiter beschäftigt.

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?