porsche.automotiveIT

Wie im Vorjahr landete VW unter 34 bewerteten Automarken auf Platz 31 des Marken-Rankings,  auf 100 VW-Käufer kommen jeweils 124 Beschwerden.

VW.automotiveITDas ist für den Wolfsburger Konzern umso ärgerlicher, weil gerade  Nordamerika eine wichtige Rolle auf dem Weg des Volkswagen Konzerns an die automobile Weltspitze spielen soll. Und erfahrungsgemäß spielen die Noten für Kundenzufriedenheit von JD Power für Kaufentscheidungen in den USA eine erhebliche Rolle.

audi.automotiveITAuch die VW-Tochter Audi kann mit dem Ergebnis wenig zufrieden sein: Zwar fiel die Zahl der Beschwerden je 100 Käufer von 113 auf 105, aber Platz 16 insgesamt bedeutet nur Platz drei unter den deutschen Nobelmarken. Audi hat in seiner Strategie bisher auch mehr auf Märkte wie China statt  auf US-Autokäufer gesetzt.

bmw.automotiveITGanz anders  die Stimmung bei BMW. Der bayrische OEM machte einen Sprung von Platz 14 auf Platz 10, unmittelbar hinter dem Konkurrenten Mercedes-Benz. Der ließ unvermutet  Federn, landete nach dem hervorragenden vierten Platz im Vorjahr ,,nur“ auf Platz neun.

mercedes.automotiveITOffenbar leiden gerade die Stuttgarter unter einem Problem, dass nach Meinung von JD Power die deutschen Autobauer generell haben. Sie gelten technologisch als absolut erstklasssig, doch überfrachten sie nach Ansicht amerikanischer Autofahrer die Fahrzeuge mit Technologie.

Sieger im Ranking ist Toyotas Premiummarke Lexus. Gemeinsam mit Jaguar belegt Porsche Platz vier – ein Riesensatz von Platz zehn im Vorjahr. Nur 75 von 100 Porschekäufern  berichtete JD Powers 50-köpfigen Interviewer-Team  von Beschwerden.

Die Studie des renommierten US-Marktanalysten JDPowers und Associates ist eine der aufwendigsten im Automobilbereich überhaupt. Für die aktuelle Auflage wurden  75 000 US-Autokäufer gefragt, wie sie  mit der Qualität ihres Autos in den ersten drei Monaten nach der Auslieferung sind. Es geht um insgesamt 230 Fahrzeugmodelle des Jahrgangs 2012, untersucht wird nach 228 Kriterien.

 

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.