| von Werner Beutnagel

Die drei Automobil- und Nutzfahrzeugzulieferer Bosch, Knorr-Bremse und ZF haben in München ein zehn Mitarbeiter umfassendes Gemeinschaftsunternehmen namens Alltrucks GmbH & Co. KG gegründet, das als Systemzentrale ein neues Werkstattkonzept für Nutzfahrzeugwerkstätten anbietet. Deutsche Nutzfahrzeugwerkstätten können dem Franchise-System bereits in diesem Jahr beitreten, der Rollout in weiteren europäischen Ländern ist geplant.

Die Alltrucks Systemzentrale soll angeschlossenen Werkstätten Full-Service-Dienstleistungen rund um die markenübergreifende Wartung und Reparatur von Nutzfahrzeugen anbieten. Hierzu gehören eine technische Hotline, Trainings, Informationen und Qualitätsmanagement sowie Diagnosesysteme und Werkstattausrüstung.

Geschäftsführer der Alltrucks GmbH & Co. KG wird Rolf Hosefelder. Der 46-jährige war bislang im Bosch-Geschäftsbereich Automotive Aftermarket in verschiedenen Führungspositionen tätig. Zum Management des Gemeinschaftsunternehmens gehören zudem der kaufmännische Leiter Omiros Smyrliadis (51), bislang ZF Services, und der Vertriebsleiter Nils Hollmann (31), bislang Knorr-Bremse.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.