iot_bosch_ibm800x450

Bosch wird die eigene IoT Suite künftig über die IBM-Plattformen Bluemix und Watson IoT Plattform anbieten. Bild: Bosch

| von Werner Beutnagel

IBM und Bosch haben eine Zusammenarbeit im Bereich Internet der Dinge und Industrie 4.0 angekündigt. Ziel der Partnerschaft ist es, Software-basierte Services der Bosch IoT Suite über die auf offenen Standards basierenden Plattformen IBM Bluemix und IBM Watson IoT Plattform zur Verfügung zu stellen. Als mögliche Anwendungen nennen die beiden Projektpartner etwa die Planung und Durchführung von Software-Updates für Fahrzeuge oder andere Smart Devices. 

„Das Internet der Dinge verändert sich selbst und alles um uns herum – im Berufs- und Privatleben. Es werden nur diejenigen Unternehmen erfolgreich sein, die fähig sind, in Ökosystemen zusammenzuarbeiten“, so Rainer Kallenbach, CEO von Bosch Software Innovations. „Nur neue Ökosysteme schaffen die strategische Grundlage für offene Plattformen und Interoperabilität. Gemeinsam mit IBM werden wir die Entwicklung neuer IoT-Lösungen für unsere Kunden einfacher und schneller machen.“

IBM und Bosch kündigten außerdem an, sich auch künftig aktiv in der Eclipse Foundation und dem Industrial Internet Consortium zu engagieren, um die Verbreitung offener IoT-Technologien in wichtigen Bereichen zu fördern.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.