SEAT-Christian-Vollmer_HQ

Christian Vollmer soll Seats Produktion und Logistik auf die Herausforderungen der digitalen Transformation einstellen. Bild: Seat

| von Yannick Tiedemann

Vollmer folgt ab Juli 2018 auf Andreas Tostmann, der Anfang des Jahres für das Ressort Produktion und Logistik in den Vorstand der Marke Volkswagen berufen wurde. Christian Vollmer, der zuvor als Technical Executive Vice-President für das Joint Venture SAIC Volkswagen tätig war, berichtet direkt an Seat-Chef Luca de Meo und zeichnet künftig verantwortlich für die Werke in Martorell, El Prat de Llobregat und Barcelona.

Der 48-Jährige soll neben Industrie 4.0 die Themen ökologische Nachhaltigkeit und die Mobilität der Zukunft strategisch vorantreiben, heißt es aus Matorell. „Durch ihn werden wir wichtige Impulse für die Weiterentwicklung unserer Produktionsprozesse erhalten, die uns nach vorne bringen und den Fortschritt auf wichtigen Feldern wie Industrie 4.0, Digitalisierung der Produktion und Nachhaltigkeit in den Fertigungswerken vorantreiben werden“, sagte Seat-Chef de Meo.

Vollmer ist promovierter Maschinenbauer und ist seit 1999 im Volkswagen-Konzern beschäftigt. Er begann seine berufliche Laufbahn im Wolfsburger Stammwerk im Bereich Pressenplanung. Anschließend wurde er zum Assistenten des Vorstands ernannt. 2005 wechselte er als Produktionsleiter nach Bratislava, 2010 übernahm er in China die Position des Geschäftsführers Produktion in Schanghai. 2014 begann er seine Tätigkeit bei SAIC Volkswagen.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.