DB2016AL00206_small

Volkswagen setzt in der eigenen Logistik zunehmend auf digitale Systeme. Unter anderem bekommen Mitarbeiter Informationen per Smartwatch angezeigt. Bild: Volkswagen

| von Werner Beutnagel

Um die Schnittstelle zu den mehr als 5.000 Lieferanten und Logistikpartnern im europäischen Netzwerk Volkswagens zu optimieren, hat der Konzern die digitale Plattform „Discovery“ ins Leben gerufen. Für die effiziente Kommunikation zwischen Werken, Lieferanten und Spediteuren soll das Portal die Kommunikation erleichtern sowie Stammdaten- und Übertragungsfehler reduzieren.

Aktuell wird „Discovery“ in Europa ausgerollt, bis Anfang des kommenden Jahres sollen alle europäischen Lieferanten an die Kommunikationsplattform angeschlossen werden. In weiteren Ausbauschritten sind Funktionen für Express- und Paketsendungen, Direktverkehre und Sonderfahrten geplant. Entwickelt wurde das cloudbasierte System von der Volkswagen-Konzernlogistik und dem Softwareanbieter Euro-Log.