aa_as_ar_trainer_mode_77123

Bosch setzt bei der technischen Schulung von Werkstatt-Mitarbeitern auf AR-Technologie. Bild: Bosch

| von Claas Berlin

Für die neu gestalteten Schulungsinhalte haben die Stuttgarter eine spezielle Augmented Reality-Plattform (CAP) entwickelt, um Lernstoff und Applikationen im Trainingsbereich unabhängig vom Endgerät publizieren zu können.

Den Schulungsteilnehmern werden mit Unterstützung von Augmented Reality so etwa Unterschiede zwischen Hybrid- und vollelektrischen Fahrzeugen gezeigt, die Funktionen und Eigenschaften verschiedener Hochvolt-Komponenten erklärt und Strategien zur Fehlerbehebung erläutert.

Den ersten Lehrgang mit Augmented Reality bietet Bosch ab Herbst/Winter 2018 in seinen Service Trainings Centern in Plochingen und im dänischen Ballerup an. Neben Bosch setzt beispielsweise  auch Autobauer Lexus auf AR-Technologie, um Servicemitarbeiter in der Werkstatt zu unterstützen. 

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?