Christian Hort

Christian Hort übernimmt zum 1. Dezember das Vertriebsgeschäft für Automotive und die verarbeitende Industrie bei T-Systems. (Bild: T-Systems)

Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler wechselt nach acht Jahren von Harman Automotive Systems zu T-Systems. In seiner letzten Position als General Manager Customer Business Unit Daimler hatte er die globale Verantwortung für Daimler über alle Harman-Geschäftsbereiche hinweg. Sein Vorgänger Luz G. Mauch hatte das Automotive-Geschäft bei T-Systems elf Jahre verantwortet.

Die Telekom-Tochter ist der größte IT-Dienstleister für die Automobilbranche in Deutschland – zuletzt mit 750 Millionen Euro Umsatz in 2019. Unter der Leitung von Hort möchte T-Systems die Digitalisierung der Branche "in der Produktion, beim Kundenerlebnis und neuen Geschäftsmodellen" vorantreiben.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?