Polestar Digital Keys

Im Modell Polestar 2 lässt sich das Smartphone künftig als Autoschlüssel benutzen. Bild: Polestar

| von Werner Beutnagel

Der digitale Fahrzeugschlüssel ist in einer Beta-Version mit dem Update ebenso nutzbar wie weitere neu integrierte Fahrzeugfunktionen. „Der Polestar Digital Key ist eines unserer am meisten erwarteten Features, denn der Komfort, keinen physischen Schlüssel bei sich tragen zu müssen, ist enorm”, so Polestar-CEO Thomas Ingenlath. „Das Mobiltelefon als Fahrzeugschlüssel zu verwenden, ist absolut sinnvoll, insbesondere in einem Zeitalter, in dem das Smartphone zu unserem alltäglichen Begleiter geworden ist.“

Bei der Entwicklung des Polestar Digital Keys habe die Sicherheit höchste Priorität gehabt, so der Hersteller. Der virtuelle Fahrzeugschlüssel ist innerhalb der Polestar-App verschlüsselt und habe sich als resistent gegen Relay-Attacken erwiesen, da er nicht per Funkfrequenz arbeitet. Insgesamt 18 Bluetooth-Sensoren in und am Polestar 2 kommunizieren mit dem gekoppelten Smartphone, um die Genauigkeit und sicherer Authentifizierung zu ermöglichen. Ab etwa einer Armlänge Abstand erkennen diese die Position des Gerätes und ermöglichen die Öffnung von Türen, der Heckklappe oder der Ladeklappe. Zum Starten des Fahrzeugs muss sich das Mobiltelefon im Inneren befinden.

Als weitere Funktionen hat Volvos E-Performancemarke per Over-the-Air-Update auch die Möglichkeiten in die eigene App integriert, den Akkustand zu erfassen sowie die Klimaanlage und die Fahrzeugverriegelung fernzusteuern und die Batterie vorzuheizen. Weitere Funktionen sollen folgen.

Kostenlose Registrierung

Bereits registriert?
*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?