Renault integriert Waze in Infosystem

Die Navigationsanwendung steht europaweit für die Austral und Megane E-Tech Electric Kunden zur Verfügung. (Bild: Renault)

Als erster Automobilhersteller integriert Renault die Navigationsanwendung Waze in sein On-Board-Multimediasystem. Zukünftig haben alle Fahrzeuge der Modellreihen Austral und Mégane E-Tech Electric europaweit über den OpenR-Bildschirm Zugriff auf die Verkehrsinformationen. Mit der Integration von Waze in das Google-basierte OpenR Link-Ökosystem will Renault das vernetzte und komfortable Fahrerlebnis optimieren. Aktuelle Verkehrshinweise, Lieblingsrouten und gespeicherte Ziele lassen sich auf dem vertikalen 12-Zoll-Bildschirm aufrufen, ohne dass der Fahrer zum Smartphone greifen muss. Weitere Fahrzeuginformationen und Musik bleiben währenddessen uneingeschränkt zugänglich.

Die Waze-App für OpenR Link lässt sich entweder direkt von Google Play über die OpenR Link-Schnittstelle oder über die herstellereigene App My Renault herunterladen.

Da sich immer mehr Waze-Nutzer auf fahrzeuginternen Plattformen anmelden, möchten wir ihnen die besten Fahrerlebnisse bieten. Deshalb freuen wir uns über die Partnerschaft mit Renault“, sagt Aron Di Castro, Direktor für Marketing und Partnerschaften bei Waze.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?