| von Werner Beutnagel

Gemeinsam mit HP will tec4U-Solutions den IMDS-CoChecker vertreiben. In Kooperation werden sie das von tec4U entwickelte Online-Prüfsystem für das internationale Materialdatensystem anbieten.

Das gemeinsam von Firmen der Automobilindustrie und dem HP-Vorgänger EDS entwickelte Material Compliance Reporting System IMDS hat sich seit 2001 zum führenden System für die Übermittlung von Materialdaten in der Automobilbranche etabliert. Der CoChecker ermöglicht es, IMDS-Datensätze auf materialspezifische Konformität mit internationalen Regelwerken und Kundenvorgaben zu überprüfen.

Der CoChecker wird jetzt von Hewlett Packard softwaretechnisch neu abgebildet und um einige neue Eigenschaften erweitert. Er steht allen IMDS-Nutzern – kleinen und mittelständischen Unternehmen, aber auch Konzernen –  „auf Knopfdruck“ zur Verfügung.

Basis der Compliance Analyse ist eine internationale Regelwerksbasis aus Gesetzen, Normen, Richtlinien und Kundenvorgaben. tec4U-Solutions stellt die Recherche und Auswertung dieses Regelwerks mittels eines internationalen Anwaltsnetzwerkes zeitnah sicher. Eine Besonderheit besteht darin, dass Regelwerke bereits ab ihrer ersten Veröffentlichung, also auch Entwürfe, in den CoChecker eingepflegt werden und somit auch ein Material Compliance Frühwarnsystem dargestellt werden kann. Marktreif ist der IMDS-CoChecker Ende 2014 und soll ab Beginn des zweiten Quartals 2015 ausgeliefert werden.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_ait" existiert leider nicht.