TMDE_18172

Importeure und Händler versprechen sich durch die App eine einfachere Handhabung der Direktannahme. Bild: Toyota

| von Yannick Tiedemann

Toyota Deutschland und die Toyota-Informations-Systeme (TIS) haben eine App für die Unterstützung der Direktannahme im Handel herausgebracht. Das auf iOS basierende System ist in das hauseigene Dealer-Management-System (DNS) integriert, für das die Toyota-Tochter TIS zuständig ist. Die App kommuniziert dabei über Web Services mit der DMS-Software. Sie soll noch bis Ende März 2016 für Toyota-Kunden kostenlos verfügbar sein.

Mithilfe des Systems können unter anderem Daten aus Terminplanern und anderen Modulen gelesen und in der App weiter verarbeitet werden, heißt es aus Köln. Alle mobil erfassten Daten, wie beispielsweise der aktuelle Kilometerstand, die nächste Hauptuntersuchung oder festgestellte Tätigkeiten werden an das DMS System zurückgegeben. Beim gemeinsamen Walk-Around-Check mit dem Kunden würden nach Vorgabe des Importeurs alle Punkte des Checks aufgenommen. Festgestellte Schäden können demnach markiert und über die Kamerafunktion mit Bildern dokumentiert werden.