Volvo Carwow

Volvo möchte den eigenen Digital-Vertrieb durch eine Kooperation mit dem Portal Carwow verbessern. (Bild: Volvo)

Durch die Investition gewinne man wertvolle Erkenntnisse zu Online-Absatz, Kundenakquise sowie Content-Erstellung und könne so die digitale Kundenansprache stärken, so der Autobauer. Die beiden Unternehmen, die bereits seit längerem kooperieren, möchten nun bei Abonnement-Services stärker zusammenarbeiten und den Online-Traffic sowie die Verkaufszahlen des Autoherstellers und seiner Vertriebspartner erhöhen.

„Marktplätze von Drittanbietern spielen in jeder Branche eine wichtige Rolle – auch für Volvo Cars“, sagt Lex Kerssemakers, Chief Commercial Officer bei Volvo Cars. „Wir waren einer der ersten Automobilhersteller, die sich dem Online-Verkauf geöffnet haben. Durch die strategische Partnerschaft gewinnen wir Einblicke in das Online-Kaufverhalten und lernen so weiter dazu.“ Die Partnerschaft mit Carwow könne helfen, Volvos Ziel zu realisieren, bis 2025 rund die Hälfte des eigenen Absatzes online zu generieren.

Carwow hat in Deutschland, Großbritannien und Spanien insgesamt 400 Mitarbeiter. Das Vertriebsportal des Unternehmen mit Hauptsitz in London bietet sowohl neue als auch gebrauchte Fahrzeuge an.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?