Sebastian Grams und Julius Seebach, Audi Sport

Sebastian Grams und Julius Seebach bilden künftig die Doppelspitze der Audi Sport GmbH. Bild: Audi

| von Werner Beutnagel

Grams folgt in seiner neuen Funktion auf Oliver Hoffmann, der seit Juli 2020 als Chief Operating Officer die Technische Entwicklung der Audi AG leitet und zudem den Vorsitz im Beirat der Audi Sport GmbH innehat.

„Es war mir ausgesprochen wichtig, dass wir Sebastian Grams für diese wichtige Position bei Audi Sport gewinnen konnten“, sagt Hoffmann. Der Seat-CIO bringe wichtige Erfahrungen in der Antriebsentwicklung und Digitalisierung mit. „Auch im Hochleistungssegment geht es für uns darum, die Mobilität von morgen zu gestalten. Mit Sebastian Grams und Julius Seebach haben wir ein junges schlagkräftiges Team, das für eine offene, flexible und dynamische Führungskultur steht“, betont Hoffmann.

Grams soll in seiner neuen Funktion das Serviceangebot der Audi Sport GmbH verantworten. Dazu gehört neben den High-Performance-Modellen auch die Fahrzeugindividualisierung. Julius Seebach forciert in Zukunft verstärkt die strategische Neuausrichtung der internationalen Motorsportaktivitäten.

Sebastian Grams verfügt über zwei Abschlüsse als Maschinenbauingenieur sowie einen Doktortitel der Universität Karlsruhe (KIT). Vor verschiedenen Leitungsfunktionen in der Technischen Entwicklung und IT innerhalb des Volkswagen-Konzerns hatte Grams seine Karriere im Unternehmen bei Audi im Motorsport begonnen. Zuletzt war Grams seit 2018 als CIO von Seat und Aufsichtsratsmitglied der Software-Schmiede Seat:Code aktiv.

Bereits registriert?