Infotainment Mercedes-Benz

Daimler forciert die Entwicklung des Betriebssystems MBOS am Standort Sindelfingen mit einem neuen Software-Zentrum. (Bild: Daimler)

„Am Standort Sindelfingen haben wir Top-Voraussetzungen für den Aufbau der MBOS-Organisation, womit wir rund 1.000 neue Arbeitsplätze schaffen, vor allem für ausgewiesene Experten auf dem Gebiet Software-Entwicklung und -Programmierung“, sagte Ergun Lümali, Betriebsratschef in Sindelfingen, gegenüber der Automobilwoche.

Ein Marktstart des Systems ist dem Bericht zufolge für das Jahr 2024 vorgesehen. MBOS soll unter anderem in der neuen MMA-Plattform zum Einsatz kommen, auf der elektrische Kompaktfahrzeuge von Mercedes aufsetzen. Derzeit verhandle das Unternehmen mit der Arbeitnehmerseite, um agilere Methoden sowie mehr Flexibilität bei Arbeitszeiten und mobilem Arbeiten zu ermöglichen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?