Ein Infotainment in einem Mercedes spielt einen Song von Apple Music ab.

Nicht jedes MBUX-System kann künftig Apple Music nutzen. (Bild: Daimler)

Mercedes-Benz hat mit Apple Music eine Partnerschaft geschlossen, um die vollständige Integration in den Mercedes me-Dienst Online-Musik und das Infotainmentsystem MBUX zu ermöglichen. Künftig könne der Fahrer über den Sprachassistenten, die Lenkradbedienung oder das Display auf mehr als 75 Millionen Songs zugreifen.

Die Integration wird für die neue C- und S-Klasse mit Produktionsstart in diesem Monat sowie für den EQS im Sommer verfügbar sein. Die bestehende C- und S-Klasse mit der neuesten Generation des MBUX werden im Laufe des Jahres per Over-the-Air-Update mit der entsprechenden Software ausgerüstet.

Alle anderen Baureihen mit MBUX werden nach aktuellem Stand nicht in den Genuss von Apple Music kommen – auch Spotify ist bislang den genannten Modellreihen vorbehalten. Somit bleiben Amazon Music und TIDAL nach Herstellerangaben die einzigen Musik-Dienste, die nicht von der Zwei-Klassen-Trennung betroffen sind.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?