Auf einem Computerbildschirm ist der Online-Fahrzeugverkauf mit verschiedenen Fahrzeugen von Porsche zu sehen.

In neun EU-Ländern können Porsche-Fahrzeuge mittlerweile online erworben werden. Bild: Porsche

| von Claas Berlin

Kunden in Spanien, Portugal, der Schweiz, Italien, Frankreich sowie in Polen, Slowenien und Estland können die Neu- und Gebrauchtfahrzeuge der Händler im jeweiligen Markt über den digitalen Vertriebskanal beziehen. In Kürze folgt Großbritannien.

„Die Zahlen sowie positive Rückmeldungen von Kunden und Händlern belegen, dass wir mit unserem Online-Sales-Ansatz die richtigen Weichen für den digitalen Fahrzeugvertrieb der Zukunft gestellt haben. In 2021 gehen wir diesen Weg in zusätzlichen Märkten konsequent weiter“, sagt Barbara Frenkel, Leiterin der Vertriebsregion Europa.

Erste Analysen in den einzelnen Ländern zeigen bereits bestimmte Tendenzen. So sind in Italien beispielsweise 40 Prozent der Online-Käufer Neukunden für Porsche. Besonders beliebt sind dort Gebrauchtwagen – sie machen mehr als 90 Prozent der bisher auf der Plattform verkauften Fahrzeuge aus.

Die Händler in den neun EU-Staaten bieten über die Plattform einen Großteil ihrer verfügbaren Neu- und Gebrauchtfahrzeuge an. Darunter befinden sich sowohl Basis-Varianten als auch seltene Derivate. Künftig sollen über den Online-Channel alle Porsche-Produkte und -Services angeboten werden.

Neben dem Rollout in Europa und Aktivitäten in den USA besteht seit Herbst 2020 auch für Kunden in China die Möglichkeit, Porsche-Produkte online zu erwerben. Über die App WeChat können Interessenten Gebrauchtfahrzeuge der Porsche-Händler suchen und finden.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?