HMI Lösung BMW

Am Standort Ulm erarbeiten Mitarbeiter unter anderem HMI-Systeme für das Infotainment. (Bild: BMW)

Insgesamt haben die 275 Mitarbeiter, organisiert in agilen Teams am Standort, seit der Gründung rund 530.000 Software-Releases erstellt, die in 32 konkrete Serienprodukte in den Bereichen Infotainment, Fahrdynamik und Antrieb eingeflossen sind. Zuletzt stellte der Standort Lösungen bereit, die etwa die AR-Navigation im BMW Operating System 8 und die grafische Darstellung von Assistenzsystemen prägen. Zudem stehen in Ulm die Entwicklung von Softwareplattformen und Middleware im Fokus, die für die generationenübergreifende Softwareentwicklung entscheidend sind.

„Die BMW CarIT ist ein Nukleus unserer Softwareentwicklung, die wir nun bereits seit über 20 Jahren stetig weiterentwickeln und hochskalieren“, kommentiert Christoph Grote, Senior Vice President BMW Group Elektronik und Software. „Dies versetzt uns in die Lage, essenzielle Software-Umfänge wie unser markenprägendes Bediensystem und Remote Software Upgrade komplett in Eigenleistung zu entwickeln.“ Die Experten in Ulm leisten laut BMW hierfür einen entscheidenden Beitrag.

Ergänzt wird die Kompetenz am Standort Ulm durch das rund 1.900 Mitarbeiter starke Joint Venture Critical TechWorks in Portugal sowie das Gemeinschaftsunternehmen BA TechWorks in China mit rund 290 Beschäftigten.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?