P90273785_lowRes_fiat-chrysler-automo

Magna wird unter anderem BMW bei der Entwicklung autonomer Fahrzeuge helfen. Bild: BMW

Der österreichische Automobilzulieferer Magna wird sich an der Plattform für von BMW, Intel und Mobileye beteiligen. Magna fällt die Aufgabe zu, den Partnern bei der Industrialisierung und Anpassung der Domain-Controller zu helfen. 

„Viele der Herausforderungen, vor denen die Branche in Verbindung mit dem Thema Autonomie steht, können nicht alleine bewältigt werden“, sagt Magna-CTO Swamy Kotagiri. Magna ist derweil nicht der erste Zulieferer, der BMW, Intel und Mobileye zuarbeitet: So fungiert Delphi seit kurzem als Systemintegrator und Entwicklungspartner, Continental ist seit Sommer mit an Bord und soll für Verbreitung der Plattform in der Autobranche sorgen. Auch Autohersteller Fiat Chrysler ist bereits Mitglied der Allianz. 

Die im Sommer 2016 angekündigte Plattform soll bis spätestens 2021 selbstfahrende Autos auf Level 5 (Vollautomatisierung) ermöglichen. In einem ersten Schritt arbeiten BMW, Intel und Mobileye sowie die anderen Partner an Level-3-Automatisierung, bei der der Fahrer nicht mehr dauerhaft die Fahrfunktionen überwachen muss. 

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?