Autonom fahrendes Shuttle.

Laut einer Bitkom-Befragung würden zwei Drittel autonome Busse nutzen. Jeweils sechs von zehn können sich vorstellen, in einen selbstfahrenden Privat-Pkw, einen Mini-Shuttle-Bus oder ein selbstfahrendes Taxi zu steigen.

Wie die vom Digitalverband Bitkom in Auftrag gegebene Befragung unter 1.003 Personen ab 16 Jahren zeigt, wäre eine künstliche Intelligenz am Steuer für die Menschen in Deutschland kein Hinderungsgrund mehr, sich in ein Fahrzeug zu setzen. Demnach können sich 99,8 Prozent grundsätzlich vorstellen, ein autonomes Verkehrsmittel zu nutzen.

Vor gut einem Jahr lag der Anteil Bitkom zufolge bei 93 Prozent, vor zwei Jahren erst bei 77 Prozent. Am ehesten gelte bei U- und S-Bahnen der Mensch im Steuerhaus als verzichtbar, fast drei Viertel (73 Prozent) würden in solche autonomen Bahnen einsteigen, heißt es beim Digitalverband. Zwei Drittel (66 Prozent) würden autonome Busse nutzen. Jeweils sechs von zehn (62 Prozent) können sich vorstellen, in einen selbstfahrenden Privat-Pkw, Mini-Shuttle-Bus oder ein selbstfahrendes Taxi zu steigen. Ebenfalls noch eine Mehrheit (59 Prozent) würde autonome Regional- oder Fernzüge nutzen. Rund ein Drittel (32 Prozent) würde ein autonomes Schiff besteigen und 30 Prozent ein autonom fliegendes Flugzeug.

Beim autonomen Fahren mit dem Privat-Pkw rechnen die Bundesbürgerinnen und Bundesbürger nicht mit einem schnellen Durchbruch. Laut der Bitkom-Befragung erwarten 13 Prozent, dass hierzulande bereits in zehn Jahren mehr autonom fahrende als herkömmliche Autos zugelassen werden. 18 Prozent sagen, dies werde in 15 Jahren der Fall sein und 31 Prozent gehen von 20 Jahren aus. Ein Fünftel (22 Prozent) rechnet mit dem Durchbruch erst in 25 Jahren – und 12 Prozent gehen davon aus, dass auch in mehr als 25 Jahren autonome Autos den herkömmlichen Fahrzeugen noch nicht den Rang abgelaufen haben werden.

"Die Technologie zum autonomen Fahren hat in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht. In vielen Verkehrssituationen sind selbstfahrende Fahrzeuge längst sicherer als solche, bei denen der Mensch die Kontrolle hat“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. „Deutschland hat eine hervorragende Ausgangsposition, auch weil mit dem Gesetz zum autonomen Fahren eine entsprechende Rechtsgrundlage für den Straßenverkehr geschaffen wurde.

Das Thema automatisiertes und autonomes Fahren nimmt immer weiter Fahrt auf. Wie automotiveIT im großen Themen-Cluster Autonomes Fahren recherchierte, wird an technischen Verbesserungen gearbeitet und es werden zunehmend die rechtlichen Rahmenbedingungen geschaffen, um den Betrieb fahrerloser Fahrzeug auf den Straßen durchzuführen. Experten konstatieren vor allem autonomen Shuttles großes Potenzial.

Welche autonomen Fahrzeuge die Menschen nutzen würden

Wachsendes Vertrauen in autonome Fahrzeuge
U- und S-Bahnen wird der Studie zufolge am meisten Vertrauen geschenkt. Aber auch der private Pkw steht weit vorn im Ranking. (Bild: Bitkom Research)

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?