Strategy

Im Themenbereich Strategy finden Sie die relevantesten Nachrichten und Hintergründe rund um die Digitalisierung in der Automobilindustrie. Wir liefern Zahlen, Daten und Fakten für das Management.

02. Jun. 2014 | 14:24 Uhr
elex2
Archiv

Gefahr durch Hacker für BMW-Elektroautos?

Je mehr IT im Auto, desto größer die Angriffsfläche für Hacker – diesmal bewiesen am: BMW i3 und BMW i8. Der Sicherheitsanalyst Ken Munro analysierte die iRemote-App von BMW und fand heraus, dass sie sich manipulieren lässt. Damit könnte ein Angreifer zum Beispiel die Türen und Fenster des BMW i3 und i8 öffnen.Weiterlesen...

23. Mai. 2014 | 10:25 Uhr
bfft1
Archiv

BFFT betreut Audis Fahrerlebniszentrum

Eigentlich sind Infotainment-, Energie- und Fahrerassistenzsysteme sowie Connectivity Schwerpunkte des Ingolstädter Fahrzeugtechnik-Entwicklers BFFT. Aber jetzt übernimmt er für seinen Nachbarn und langjährigen Kunden Audi die Betreuung eines Fahrererlebniszentrums – vom Offroad-Parcours über den Rettungssimulator bis zur Organisation von Konferenzen und Events.Weiterlesen...

13. Mai. 2014 | 14:33 Uhr
Archiv

Fraunhofer entwickelt offene Big Data-Lösungen für M2M

Im EU-Projekt „Flexible Event Processing for Big Data Architectures (FERARI)“ arbeitet ein Team des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme (IAIS) gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft an Open-Source-Lösungen, um Datenströme verteilter M2M-Systeme in Echtzeit zu analysieren und zu verarbeiten.Weiterlesen...

07. Mai. 2014 | 11:24 Uhr
Archiv

,,Space Cowboys“ unterstützen Daimler

Eine positive Bilanz zieht Daimler nach dem ersten Jahr seiner Initiative „Space Cowboys – Daimler Senior Experts“. Der Konzern aktivierte damit mehr als 100 Ruheständler an insgesamt etwa 7 000 Arbeitstagen – vor allem in der IT, Forschung, Entwicklung und in produktionsnahen Bereichen.Weiterlesen...

06. Mai. 2014 | 11:33 Uhr
Archiv

Nokia setzt auf Connected Cars

Die Welt der vernetzten Fahrzeuge könnte für Nokia nach dem Verkauf der Mobilfunksparte an Microsoft als Geschäftsfeld wichtiger werden: Das finnische Unternehmen hat jetzt über Nokia Growth Partners (NGP) einen 100-Millionen-Dollar-Fonds für Connected Cars aufgesetzt, der gezielt in Unternehmen investieren soll, die Innovationen für vernetzte und intelligente Fahrzeugen im Portfolio haben.Weiterlesen...

05. Mai. 2014 | 10:29 Uhr
Archiv

GM-Rettung kostet die USA 11,2 Milliarden Dollar

Die Rettungsaktion der US-Administration für General Motors (GM) in den Jahren 2008 und 2009 war für den Steuerzahler rund 900 Millionen US-Dollar teurer als zunächst berechnet. Zunächst hieß es offiziell, die Aktion habe 10,3 Milliarden US-Dollar gekostet.Weiterlesen...

02. Mai. 2014 | 10:25 Uhr
DTM
Archiv

Bosch liefert Software und Steuergeräte für DTM

Wenn beim Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) die Rennboliden an den Start gehen, haben sie wieder Technik von Bosch an Bord.   „Wir verbinden unsere Entwicklungskompetenz aus dem Automobilbereich mit den Anforderungen des Motorsports und liefern Bauteile für die DTM, die auf Höchstleistungen getrimmt sind“, erklärt Dr.Weiterlesen...

30. Apr. 2014 | 13:19 Uhr
Archiv

Trebing + Himstedt macht nur noch MES

Der IT-Anbieter und  -Dienstleister Trebing + Himstedt will sich auf den Geschäftsbereich Manufacturing Integration für SAP MES Lösungen konzentrieren und das Produktportfolio Industrial Communication an die Softing Industrial Automation GmbH  zu verkaufen.Weiterlesen...

29. Apr. 2014 | 15:08 Uhr
Menschen

Falko Rudolph führt VW-Werk in Kassel

Falko Rudolph (49) übernimmt zum 1. Mai 2014 die Leitung des Volkswagen-Werks Kassel. Er folgt auf Professor Hans-Helmut Becker (65), der in den Ruhestand geht und dem Unternehmen weiterhin in beratender Funktion zur Verfügung steht. Rudolphs bisherige Funktionen als Leiter des Volkswagen-Werks Salzgitter und des Geschäftsfelds Motor übernimmt Christian Bleiel (50), bislang Geschäftsführer von Volkswagen Motor Polska in Polkowice (Polen). Weiterlesen...

29. Apr. 2014 | 14:30 Uhr
Archiv

IBM betreut IT-Infrastruktur bei Fiat und Chrysler

Die IT-Infrastruktur von Fiat, Chrysler und dem Landtechnik- und Baumaschinenhersteller CNH Industrial wird langfristig von IBM verwaltet, das die drei Unternehmen des Fiat-Verbundes auch im Tagesgeschäft unterstützt. Außerdem wird IBM eine Email-Lösung für 150 000 Anwender der Vertragspartner weltweit betreuen und hosten.Weiterlesen...